Whale Watching.

Schon mal mit Walen getaucht?

Schon mal mit Walen getaucht?


Queenslands, Australien (03.05.2007) - Wal-Saison zwischen Juli und November. Tausende Buckelwale ziehen von der Antarktis in die wärmeren Gewässer vor der australischen Ostküste, wo die Weibchen ihre Jungen zur Welt bringen. Besucher können mit den verspielten „Mink Whales“ sogar tauchen.

Wal-Saison in den australischen Winter- und Frühlingsmonaten. Zwischen Ende Juli und Anfang November tummeln sich vor der Küste Queenslands die größten Meeressäuger der Welt. Die Wale werden bis zu 16 Meter lang und wiegen bis zu 40 Tonnen. Die besten Wal-Beobachtungstouren beginnen in Hervey Bay und von Fraser Island aus. Halbtages-Ausflüge kosten rund 58 Euro, ganztägige Trips umgerechnet knapp 83 Euro.

Hervey Bay wird auch „Whale Watching Capital of Australia” genannt. Im August feiert das Städtchen den Beginn der Wal-Saison mit einem bunten Rahmenprogramm, einer Bootsparade und einem Feuerwerk am Abend. Weitere Details zum Hervey Bay Whale Festival, das in diesem Jahr am 11. August anfängt, gibt es unter www.herveybay.qld.gov.au.

Neben den Buckelwalen können Besucher auch tausende „Mink Whales“ (Zwergwale) erleben. Die beste Chance, die sanften Ozeangiganten zu Gesicht zu bekommen, ist im Juli und August. In dieser Zeit werden am Great Barrier Reef spezielle Entdeckungstouren nicht nur auf, sondern auch unter Wasser angeboten. Touristen können Schnorchel- und Tauchausflüge buchen und dabei hautnah die rund sieben bis neun Meter langen, fünf bis sieben Tonnen schweren „Zwerge“ beobachten. Die Meeressäuger schwimmen nahe an die Boote heran und bleiben stundenlang in deren Nähe. Die „Mink Whales“ sind sehr verspielt und führen oft akrobatische Kunststücke vor.

Allgemeine Infos zu Queensland unter www.queensland-europe.com.

Mehr Informationen zu den angebotenen Touren gibt es unter


Quelle: openPR
















Wir empfehlen
AT 175x115 TauschRausch

IMAX Filme

 Drei IMAX Filme [mehr...]
Suchbegriff eingeben:

Biologie
Grönlandhai
 Grönlandhai [mehr...]