Mast von Walbeobachtungsschiff brach.

Ein Passagier tot.

Mast von Walbeobachtungsschiff brach - Ein Passagier tot.


Mast von Katamaran gebrochen. Ein Passagier bezahlte mit seinem Leben.
Maui/Hawaii, USA (01.04.2007) - Ein Passagier bezahlte mit seinem Leben, als letzte Woche der Mast auf der Kiele V, einem Katamaran des Hyatt Hotels während einer Walbeobachtungstour brach.

Walbeobachtungen vor der Küste von Hawaii gehören zu den Höhepunkten eines Hawaiiaufenthaltes. Vorwiegend während der Wintermonate von Dezember bis Mai kommen Buckelwale von Alaska nach Hawaii um hier zu kalben. Viele kleinere Schiffe bringen Touristen nah an die Wale heran.

Zwei weitere Passagiere wurden verletzt ins Maui Memorial Krankenhaus gebracht. Noch an Bord wurde versucht das Leben des 48 Jahre alte Mannes zu retten. Die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Sofort nach dem Unglück wurde von einem Besatzungsmitglied die Küstenwache informiert. Der Katamaran drohte zu sinken. Beim eintreffen der Küstenwache trieben bereits einige der 47 Passagiere im Wasser.

Gegenüber der Washington Post bedauerte ein Sprecher des Hyatt Konzern den tragischen Unfall. "Wir sind tief betroffen über diesen tragischen Unfall. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen des Opfers". Sagte der Sprecher. "Wir sind im direkten Kontakt mit der Küstenwache und den Behörden um herauszufinden, wie der tragische Unfall geschehen konnte".

















Wir empfehlen
AT 175x115 TauschRausch

IMAX Filme

 Drei IMAX Filme [mehr...]
Suchbegriff eingeben:

Biologie
Grönlandhai
 Grönlandhai [mehr...]