TAUCHSPORT - Kragenhai in Japan lebend gefangen - TAUCHEN

Kragenhai in Japan lebend gefangen.


TAUCHSPORT - Kragenhai in Japan lebend gefangen.foto: Awashima Marine Park
Awashima, Japan (21.01.2007) - Japanische Meeresbiologen des Awashima Aquarium hatten das außergewöhnliche Erlebnis einen Kragenhai (Chlamydoselachus anguineus) live in seichen Gewässern zu beobachten.

Der Hai wurde zuerst von einer kleinen Gruppe von Anglern an einem Hafen in der Nähe des Awashima Aquariums entdeckt. Daraufhin wurden die Meeresbiologen benachrichtigt. Diese fanden den großen und ungewöhnlich geformten Hai im Hafenbecken. Die Wissenschaftler stellten schnell fest, das es sich bei dem urzeitlich aussehenden Hai um einen Kragenhai handelte.

„Das Awashima Aquarium liegt auf der kleinen Insel Awashima, welche der Suruga Bucht vorgelagert ist. Die Bucht zwischen dem Festland und der Insel ist durch eine sehr tiefe Unterwasserschlucht getrennt.“ Berichtet der Leiter der Zoologischen Abteilung des Parks Satoru Yamamoto. „Diesem Umstand verdanken wir es, dass wir in den letzten zehn Jahren bereits 2 Kragenhai Sichtungen hatten. Bei dem jetzigen Kragenhai handelte es sich um ein 160cm langes Weibchen mit einem Gewicht von 7,5 kg.“

Die Wissenschaftler konnten erstmals Aufnahmen des Lebenden Haies in seichten Gewässern machen. Kragenhaie wurden bisher nur als Beifang in Schleppnetzen entdeckt. Nur in seltenen Fällen können diese in 600 – 1000 m Tiefe lebenden Tiere lebend gesichtet werden.

„Der Hai machte auf uns einen sehr kranken Eindruck. Wir entschieden uns den Kragenhai zu fangen und in ein Freiwassergehege unseres Aquariums zu bringen. Dort versuchten Tierärzte den Hai mit Medizin zu versorgen.“ sagte Herr Yamamoto. „Leider wurde das Tier immer schwächer und verstarb noch am gleichen Tag.“

Quelle: Awashima Marine Park















Wir empfehlen
AT 175x115 TauschRausch

IMAX Filme

 Drei IMAX Filme [mehr...]
Suchbegriff eingeben:

Biologie
Grönlandhai
 Grönlandhai [mehr...]